Eröffnung: Dauerausstellung zu Julius Euting im Stadthaus Freudenstadt

Julius Euting, Marktplatz Freudenstadt, Aquarell. Mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs Freudenstadt (StA FDS N 3.08 Nachlass Julius Euting Aquarell von Freudenstadt).

Julius Euting, Marktplatz Freudenstadt, Aquarell. Mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs Freudenstadt (StA FDS N 3.08 Nachlass Julius Euting Aquarell von Freudenstadt; alle Veröffentlichungs- und Verfielfältigungsrechte (c) Stadtarchiv Freudenstadt).

Pünktlich zum 175. Geburtstag Julius Eutings am 11. Juli 2014 präsentiert sich die Euting-Dauerausstellung im Stadthaus Freudenstadt in neuem Gewand.

Gemeinsam mit dem Heimat- und Museumsverein Freudenstadt hat die Julius Euting-Gesellschaft eine eindrucksvoll und informativ gestaltete Vitrinenlandschaft zum Leben und Wirken des Orientalisten gestaltet.

Der Bogen der Ausstellung spannt sich von seinen familiären Wurzeln in Freudenstadt über seine Tätigkeit an der Universitätsbibliothek Straßburg, seine Forschungsreisen im Orient bis hin zu seiner tiefen Verbundenheit mit dem Schwarzwald und den Vogesen. Persönliche Gegenstände und „Mitbringsel“ seiner exotischen Reisen sind ausgestellt. Auch auf die Historie des alljährlich stattfindenden Geburtstagsmokkas am Euting-Grab auf dem Seekopf wird ausführlich eingegangen.

Die Ausstellung im Spiegel der Presse:
12_Jul.DNAB_n_fds.arc         2014-07-14 Schwarzwälder Bote - Eröffnung Ausstellung FDS

Download: Südwestpresse / Neckar-Chronik vom 12.7.2014                  Schwarzwälder Bote vom 14.7.2014

Informationen zum Museum im Stadthaus Freudenstadt finden Sie [hier].

 

 

 

Advertisements